City & Travel: Mailand

Mailand steht für Mode, Trends und natürlich für außergewöhnliche italienische Küche! Die zweitgrößte Stadt Italiens besticht durch einen Kontrast aus Alt und Neu, gepaart mit italienischer Leichtigkeit. Und wenn es bei uns noch kühl ist, spendet die Sonne über der Metropole die passende Frühlingswärme für einen Kurztrip. Wir waren für euch in Mailand unterwegs und haben die schönsten Ziele ausgecheckt!

Villa Necchi
Die Villa Necchi wurde in den 1930er Jahren erbaut und dient heute als Eventlocation, zum Beispiel für Shows während der Mailänder Fashion Week, und beherbergt Kunstwerke des 18. und frühen 20. Jahrhunderts. Sowohl die Villa, als auch der beeindruckende Garten laden zum Flanieren und Entspannen ein. Für Kunstliebhaber ein Muss.

Corso Como
Ein Bookshop, eine Galerie, ein Restaurant und ein Hotel – das Corso Como ist die Adresse für die absolute Mailand-Experience! 2016 feierte das Corso Como 25 jähriges Jubiläum und ist dabei nach wie vor eine der angesagtesten Locations in Mailand.

Pavé
Wer Lust auf ein entspanntes Frühstück ohne viel Schnickschnack hat, ist im Pavé goldrichtig! Das Kredo der drei Besitzer: „Die Konditorei mit einem Büro zu verwechseln ist genauso verrückt wie das Büro als Konditorei zu nutzen.” Wer im Pavé frühstückt soll sich bei Brot, Marmelade und Crostatina einfach eine Pause gönnen.

Dimore Studio
Interior, Design und Kunst – wer sich für sein eigenes Heim inspirieren lassen will, sollte das Dimore Studio nicht verpassen. Neben einer eigenen Möbelkollektion und einer Auswahl an Vintage-Möbeln, zeigt das Interior-Design-Duo Dimore Studio seine Interpretationen von zeitlosen Räumen im Kontrast aus Einfachheit und Extravaganz.