Im Interview mit Laura Koerver

Gesunde Küche in Deutschland attraktiv machen – das ist der Grundgedanke hinter “Laura’s Deli”, das Laura Koerver im Mai 2015 in Düsseldorf eröffnete. Zucchininudeln, Lachswraps und Power Smoothies stehen auf ihrer Karte. Wie ihr Projekt startete, was sie zu ihren Rezepten inspiriert und welche Rolle ihre Haare in ihrem Alltag spielen, erfahrt ihr in unserem Interview.

Wie kamst du auf die Idee, dein eigenes Deli zu eröffnen?
Ich habe meine eigene Ernährung auf gesunde Küche umgestellt und schnell gemerkt, dass das Angebot dafür in Deutschland sehr gering und meist unkreativ ist. Im Ausland, vor allem in New York, habe ich viele Konzepte gesehen, die mich total begeistert haben. Ichhabe mir vorgenommen, das beste davon hier umzusetzen, um gesunde Küche auch in Deutschland attraktiv zu machen.

Woher nimmst du die Inspirationen für neue Rezepte?
Ich sammle die meisten Inspirationen auf Reisen. Ich liebe es in andere Städte zu fahren und  dort Food-Konzepte oder spannende Mode- und Designläden zu entdecken. Ich versuche immer, das Beste davon mit nach Hause zu nehmen.

Was an deinem Beruf erfüllt dich besonders?
An meinem jetzigen Beruf erfüllt mich eigentlich alles. Es ist ein sehr kreativer Beruf, da ich die Rezepte selber kreiere. Ich bin unheimlich viel mit Menschen zusammen und habe ein tolles Team, mit dem ich gerne zusammen bin. Außerdem bin ich auch jeden Tag ganz nah bei den Kunden und vor allem mit den Menschen, die sich für das begeistern, was ich mache. Das Feedback ist durchweg positiv und das macht mich sehr glücklich.

Gibt es einen besonderen Glücksmoment seit der Eröffnung?
Es gibt jeden Tag einen Glücksmoment, wenn der Laden rappelvoll ist, ich hinter der Theke stehe und mich mal wieder frage, wie ich das alles geschafft habe und wie es sein kann, dass so viele Leute das Deli so toll finden. Ich hatte aber auch einige Momente, die sicherlich für immer im Gedächtnis bleiben. Zum Beispiel der Tag der Eröffnung mit vollem Laden und toller Stimmung, oder als ich nach fünf Monaten einen Preis gewonnen habe. Das sind tolle Erlebnisse.

Du hast das Deli in Düsseldorf eröffnet. Was verbindest du mit der Stadt?
Ich verbinde mit Düsseldorf vor allem eine hohe Lebensqualität: den Rhein, über den ich jeden Tag fahre und natürlich auch meine Familie, meine Kindheit und meine alten Freunde. Ich habe Düsseldorf zudem ganz bewusst als Standort gewählt, weil ich denke, dass wir hier eine Zielgruppe haben, die auf so ein Konzept gewartet hat und sich generell schnell für neue Dinge begeistern lässt. So macht meine Arbeit Spaß!!

Inwiefern drückst du deine Persönlichkeit über Mode und Beauty aus?
Ich drücke mich sehr über Mode und Beauty aus, denn ich komme ursprünglich aus der Modebranche. Außerdem bin ich in meinem jetzigen Beruf sehr im Fokus, da ich selber in meinem Laden stehe. Ich achte darauf, dass ich das verkörpere, was ich auch verkaufe. Für mich ist es wichtig, gepflegt auszusehen. Außerdem möchte ich mit Mode natürlich vermitteln, wie ich mich fühle. Im Laden ziehe ich das an, was ich tagsüber auch privat trage. Gerne Dinge, die auffallen, aber natürlich keine High-Heels oder unbequeme Sachen, da ich im Deli viel auf den Beinen bin. Aber ich gehe dann in Sneakern zur Arbeit und wechsle am Abend einfach nur die Schuhe.

Welche Rolle spielen deine Haare für dich?
Meine Haare spielen eine große Rolle für mein Gesamterscheinungsbild. Ich hatte früher immer sehr lange Haare, habe sie dann einmal abgeschnitten und danach nie wieder lang getragen. Sie sind einfach zu dünn, um sie lang zu tragen. Jetzt bin ich mit meinem Haarschnitt sehr zufrieden. Er passt zu mir, zu meinem Job und sieht gepflegt aus. Ich achte immer darauf, dass ich keinen Ansatz habe. Ich hatte schon immer blonde Haare, wenn auch heller. Deshalb mache ich mittlerweile regelmäßig blonde Strähnen. Ich bin einfach nicht der Typ für dunkle Haare. Blond unterstreicht meinen Hautton besser und ich sehe frischer aus.

Wie sieht deine Haar-Routine aus?
Ich wasche sie, föhne sie über eine Rundbürste und binde sie im Deli zu einem Dutt oder Pferdeschwanz. In meinem Job habe ich leider wenig Zeit, um zum Friseur zu gehen, weshalb ich häufig nicht dazu komme, mir neue Strähnen machen zu lassen. Super ist, dass ich mit der Sheer Blonde Go Blonder Aufhellende Anwendung zum Ausspülen die Farbe wieder auffrischen und so den Friseurtermin etwas hinauszögern kann. Damit bleibt für mich mehr Zeit um im Laden zu sein.